Werbetechnik Slider Folierungen Slider Digitaldruck Slider

Digitaldruck

Für Sie drucken wir im Großformat eine Breite von bis zu 263 cm. Flexibilität ist unsere Stärke. Wir setzen im Folienbereich in der Regel Folien von Qualitätsherstellern ein. Sowohl bedruckte Folien als auch Laminat beziehen wir selbstverständlich von passenden Herstellern. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Herstellern, wie z.B. Avery Dennison®, Hexis®, Image Perfect®, Mactac®, oder aber auch 3M®.
Unsere Drucker sind lösemittelbasierte Inkjet Drucker mit einer maximalen Aufösung von 1440 dpi. Unterschiedlichste Materialien lassen sich für Sie bedrucken, zu Ihnen zählen: Folien, Banner, Tapeten, Mesh-Gewebe, Papiere, Backlits, sowie Textilien und verschiedene Spezialmaterialien. Fragen Sie einfach nach!

Agenturen & große Unternehmen

Durch kompetente Partner können wir eine problemlose Logistik an weltweite Versandadressen durchführen. Eines unserer Spezialgebiete sind auch Flottenumrüstungen, die durch unsere Verklebeteams im gesamten deutschsprachigen Raum Europas durchgeführt werden. Hierbei bekleben wir neben Kühlaufliegern und Trockenfrachtern selbstverständlich auch LKW Sattelzugmaschinen. Auch bei PKW Flotten sind diese Umrüstungen möglich.
Selbstverständlich verschicken wir fertig konfektionierte Display-Systeme. Bei Bedarf werden aber auch Folien, Displays oder andere Produkte von uns auf einer Messe oder beim Kunden direkt montiert.

Messebau & Events

Es gibt die unterschiedlichsten Systeme einen Messestand zu gestalten. Vom günstigen und leicht zu installierenden Roll-Up-Display bis hin zum aufwändigen Full-Colour-Messestand liefern wir alles. Wir beraten Sie gerne! Große Events statten wir mit Präsentationssystemen und allem was dazugehört aus!

Ladenbau & Point of Sale

Ein besonderes Augenmerk setzen wir auf die Werbung direkt am PoS. Auch hier helfen uns unsere Logistikpartner, wenn gewünscht in Ihrem Namen, unsere Digitaldrucke in die ganze Welt zu schicken. Wir bieten effiziente Systeme, die auch in großen Auflagen herstellbar sind.

Künstler & Fotostudios

In Ihrem Namen produzieren wir Leinwanddrucke, Drucke auf Alu-Dibond® oder Kunstdrucke hinter Acrylglas. Wir bieten kurzfristige Lieferzeiten und günstige Preise! Mailen Sie uns Ihre Anfrage!

Dies ist ein Auflieger der bedruckt ist von der Firma Ammerlaender.

Allgemeine Infos zum Digitaldruck

Der Begriff Digitaldruck beschreibt ein Druckverfahren, bei dem das gewünschte Motiv direkt von einem Computer an den Drucker gesendet wird. Hierbei wird das Druckbild ohne statische oder feste Druckform direkt auf das gewünschte Material gebracht. Anwendung findet dieses Verfahren bereits seit 1990, jedoch nimmt die Beliebtheit in den letzten Jahren rapide zu. Die Gründe für die Beliebtheit, wie der Digitaldruck funktioniert und welche Medien mit dieser Druckweise bearbeitet werden können, soll im Folgenden zur Sprache kommen.

Der Druckvorgang im Digitaldruck

Bei dem Digitaldruck unterscheidet man zwischen Flüssig- und Trockentoner. Der Inkjetdruck ist hierbei in der Lage die Farbe ohne Berührung mittels spezieller Düsen auf das Druckmedium aufzutragen. Dieses Vorgehen trägt den Namen Non-Impact-Verfahren. Das ist das Verfahren, welches wir am häufigsten einsetzen. Hierbei kann der Druck sehr genau an das zu bedruckende Medium angepasst werden. So ist das Bedrucken unterschiedlichster Grundlagen in differenten Größen mit guter Auflösung möglich.

Vorteile des Digitaldrucks

Der Digitaldruck bietet einige Vorteile:

  • Zum Einen werden bei diesem Druckverfahren keine festen Vorlagen benötigt, sodass es möglich ist jeden Bogen individuell zu drucken. Auch können anhand des Computers Veränderungen vorgenommen werden, welche die spätere Nutzung positiv beeinflussen. So kann beispielsweise ein größerer Seitenrand eingefügt werden, welcher das spätere Binden begünstigt. Auch können die Dokumente bereits am Computer in die richtige Reihenfolge gebracht werden, sodass ein späteres Ordnen entfällt.
  • Digitaldrucksysteme bieten zudem die Möglichkeit den Platz auf dem Druckmaterial sorgfältig auszunutzen. Dabei können auch viele kleine Bilder und Druckdateien auf einem großen Druckmedium angeordnet werden.
  • Der größte Vorteil ist jedoch der zeitsparende Faktor: Da keine Druckplatte oder Vorlage angefertigt werden muss, können die Dateien direkt vom PC an den Drucker gesendet werden und der Druck erfolgt in wenigen Sekunden. So ist auch eine kostengünstige Vervielfältigung von geringen Druckauflagen möglich. Gerade im Bereich von personalisierten Drucken ist dieses Verfahren demnach unschlagbar.
  • Folglich ist der Digitaldruck auch aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit sehr beliebt. Kleine bis sehr kleine Auflagen lassen sich kostengünstig Drucken und das in einer sehr schnellen Geschwindigkeit.

Nachteile des Digitaldrucks

Selbstverständlich hat auch dieses Druckverfahren seine Schwachstellen: Die Drucke sind sehr wetter- bzw. wasserbeständig, jedoch setzen ihnen UV-Strahlen schnell zu und lassen das Gedruckte verblassen. Der Digitaldruck ist natürlich kein Allwunderheilmittel, sondern stößt bei außergewöhnlichen Druckwünschen sicherlich auch mal an seine Grenzen. Allerdings sind unsere Solvent-Drucker durchaus in der Lage bessere Haltbarkeiten als z. B. im Siebdruck zu erzielen. Fragen Sie uns!

Im Digitaldruck hergestellter Auflieger der Firma EIWO.

Anwendungsbereiche des Digitaldrucks

Der Digitaldruck findet sowohl in privaten Haushalten, als auch im öffentlichen Bereich Anwendung. Die bereits erwähnten Tintenstrahl- und Laserdrucker werden vor allem für den privaten Bereich genutzt. Schnellkopierer finden ihre Berechtigung im öffentlichen Bereich, da diese in kürzester Zeit eine große Anzahl an Drucken vornehmen können. Das Inkjetverfahren bietet zudem die Möglichkeit großformatige Drucke zu tätigen. Der Einsatz dieses Druckverfahrens ist sehr vielseitig. So können Leinwände, Banner, Plexiglas, Aufkleber und auch LKW-Planen bedruckt werden.

Kleine Fotos ganz groß – Das Poster

Auf dem PC sammeln sich mit der Zeit eine große Anzahl von Fotos an. Ob aus dem letzten Urlaub, einem Besuch bei der Familie oder mit Freunden beim Feiern – die Auswahl ist oft riesengroß. Doch leider bekommen diese Fotografien auf dem Computer häufig nicht die gewünschte Aufmerksamkeit, sodass es sich anbietet diese Fotos als Poster ausdrucken zu lassen. In diesem Format wird das Foto zu einem echten Highlight im Wohnzimmer oder ist ein schönes Geschenk.

Durch das Inkjetverfahren lassen sich die Fotos in vielen unterschiedlichen Größen drucken. Bei Postern ist es wichtig auf die Papierbasis zu achten, denn diese ist wichtig für die gewünschte Funktion und Haltbarkeit. Glanzpapier besticht durch seinen edlen Auftritt, muss jedoch sehr vorsichtig behandelt werden. Mattes Fotopapier hingegen ist sehr pflegeleicht und Seidenpapier verleiht dem Foto einen ganz besonderen Stil. Zudem ist es wichtig die Papierstärke zu beachten, da diese ebenfalls die Beständigkeit des Posters kontrolliert.

Bei der Gestaltung des Posters bietet sich der Digitaldruck an, denn so können Veränderungen und Verbesserungen am Foto vorgenommen werden und das Poster wird in der gewünschten Optik gedruckt. Zudem lassen sich mit diesem Verfahren auch große Formate in guter Auflösung drucken, sodass das Foto auch im Posterformat ansehnlich bleibt.

Wenn Fotos zu Kunst werden – die Leinwand

Neben dem Posterdruck gibt es noch eine weitere Möglichkeit die Fotos großformatig an die Wand zu bringen: Die Fotoleinwand. Die Leinwand stammt aus dem künstlerischen Kontext und wird hierbei für Öl oder Acrylmalerei verwendet. Seit einigen Jahren jedoch findet dieses Medium auch im Bereich der Fotodrucken anklang. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das gleiche Material, welches Künstler nutzen, sondern um ein speziell für den Druck entwickeltes Gewebe.

Die Fotoleinwand kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Bereits in den 1970er Jahren gab es Versuche Fotos für Museen auf Leinwand zu bannen. Diese scheiterten jedoch, da der Leinwandstoff hierfür nicht geeignet schien. Schließlich gelang es dennoch Fotos auf Leinwand zu drucken. Hierfür wurde ein Stoff aus Hanffasern genutzt. Jedoch war die Produktion und auch die Materialien so teuer, dass die Fotoleinwand ein echter Luxusgegenstand wurde.

Erst durch die Digitalisierung gelang es Fotos kostengünstig und in hoher Auflösung auf Leinwand zu drucken. Hierzu wird die Leinwand bedruckt, das Leinen zurechtgeschnitten und mit einem speziellen Firnris besprüht. Im Anschluss wird das Gewebe mithilfe eines Tackers auf den Keilramen aufgebracht und erhält so den speziellen künstlerischen Look. Diese Methode wurde durch den Digitaldruck revolutioniert. Denn nur so kann das Foto bearbeitet werden, sodass es auf der Leinwand perfekt zur Geltung kommt.

Banner selbst gestalten

Gerade für Werbung scheinen Banner eine gute Wahl. Diese lassen sich schnell montieren und wieder entfernen und sind flexibel einsetzbar. Zudem können sehr große Formate gedruckt werden. Die Materialität des Banners ist stark von ihrem Anwendungsbereich abhängig. Generell wird hier zwischen Außen- und Innenbereich unterschieden. Sollte das Banner in einem geschlossenen Raum seine Anwendung finden, dann kann auf einen Banner mit geschlossener Oberfläche zurückgegriffen werden. Im Außenbereich bietet sich ein luftdurchlässiges Banner an.

Das Digitaldruckverfahren ist für die Gestaltung der Banner eine gute Wahl, denn er ermöglicht eine genaue Gestaltung des Mediums am PC. So können Schriften, Fotos und weitere Zeichen passend angeordnet werden und daraufhin in exakt dieser Reihenfolge gedruckt werden. Zudem eignen sich die Digitaldrucke durch ihre Wetterbeständigkeit hervorragend für den Außenbereich, sodass der Kunde lange Freude an seinem Kauf hat.

Alu-Dibond und Digitaldruck

Alu-Dibond revolutioniert den Fotodruck. Es handelt sich hierbei um eine Aluminiumverbundplatte, welche aus drei Schichten besteht und so den Fotos einen ganz besonderen Look verleiht. Alu-Dibond besteht aus einem Hartkunststoffkern, welcher von zwei weiß lackierten Aluminiumplatten ummantelt wird. Dennoch ist Alu-Dibond mit einer Gesamtdicke von 3 mm sehr flach. Nichtsdestotrotz verfügt das Material über eine hohe Widerstandkraft und ist sehr stabil, weshalb es sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich eignet. Um ein Foto auf Alu-Dibond herzustellen bedarf es vier Schritten. Zunächst muss ein hochaufgelöstes Foto gedruckt werden.

Hierbei bietet sich der Digitaldruck an, denn am PC kann die Qualität des Fotos überprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden. Zudem sind die Digitaldrucke in der Lage hochauflösende, fotorealistische Ergebnisse zu liefern. Dann wird die Vorderseite mithilfe einer UV-Schutzfolie veredelt. Daraufhin wird die Dibondplatte mit Kleber ausgestattet, sodass das Foto Halt darauf findet. Durch ein spezielles Verfahren wird der Druck anschließend blasenfrei aufgeklebt. Alu-Dibond dient somit als eine Art Verstärkung des Fotos und setzt den Druck gekonnt in Szene und schützt ihn zudem. Zunächst fand diese Methode vor allem im Außenbereich Anwendung, da die Aluminiumplatten das Foto vor den Wettereinwirkungen schützen. Doch immer mehr wird diese Methode auch für den Innenbereich und als Dekorelement genutzt, da Alu-Dibond ein sehr hochwertiges Erscheinungsbild vorweist.

Plexiglas für Fotos mit mehr Tiefgang

Plexiglas setzt Fotos gekonnt in Szene. Im Digitaldruckverfahren wird ein Foto erstellt, welches dann auf Plexiglas aufgezogen wird. Hierdurch erhält das Foto eine ganz spezielle Tiefenwirkung, die nur durch das Glas erzeugt werden kann. Somit kann das Foto seine Anwendung auch im Außenbereich finden. Hier wären Namens- oder Firmenschilder als Beispiel zu nennen. Das Plexiglas ist witterungbeständig und ermöglicht auch dem Foto eine lange Lebensdauer. Auch schützt das Glas vor Kratzern. Zudem kann das Plexiglas vielseitig in Szene gesetzt werden. Durch Hintergrundbeleuchtung, Milchglasoptik oder auch Farbig – das Foto erhält durch das Glas einen ganz besonderen Touch.

Forex und Digitaldrucke

Bei Forex handelt es sich um eine Hartstoffplatte, auf die das Foto aufgezogen werden kann. Es ist ein sehr leichtes und dennoch hochwertiges Material, welches dem Foto Halt und Stabilität verleiht. Die Forexplatte bietet jedoch keinen Schutz des Fotos vor Kratzern, sondern ist lediglich eine Stütze. Die Forexplatten verfügen über eine besonders glatte und ebenmäßige Oberfläche. Deshalb eignet sich dieses Material sehr gut um Fotos in Szene zu setzen, jedoch ist es demnach auch besonders wichtig, dass die Fotodrucke über eine hohe Qualität verfügen. Das Digitaldruckverfahren kann diese Auflage erfüllen, wenn die Qualität der Druckdatei ausreichend ist. Zudem bieten sich diese Platten auch für große Formate an, denn sie sind leicht und dennoch stabil.

Hier sind zwei digital bedruckte Auflieger der Firma Metten Fleischwaren.

Digitaldrucke auf mehr als vier Rädern – LKW Planen

Die Anhänger von LKWs werden von großen Planen ummantelt. Bei diesen gilt es einiges zu beachten. Zwar spielt hier auch das optische Erscheinungsbild eine Rolle, jedoch haben diese Planen vor allem eine praktische Aufgabe: Sie schützen die Ware im Inneren des Anhängers. Demnach müssen die Planen bestimmte Auflagen erfüllen. Sie müssen auch auf der Autobahn dem Wind standhalten, sie werden geöffnet, geschoben, gedrückt und gezogen. Folglich müssen die Planen großen Belastungen standhalten. Neben der Plane muss auch der Aufdruck diesen Belastungen standhalten und darf nicht bei jeder Bewegung Beschädigungen davontragen.

Durch den Digitaldruck ist dies möglich, denn durch diese Druckart können die unterschiedlichsten Planen bedruckt werden. Auch verfügen die Digitaldrucke über eine hohe Widerstandsfähigkeit und halten auch den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen stand. Auch im Bereich des Ästhetischen bietet das genannte Druckverfahren Vorteile: Am PC kann genauestens geplant werden, wie die Plane als Endprodukt aussehen soll.  Logos, Fotos und Schriftzüge können individuell platziert und in hochwertiger Qualität aufgedruckt werden.

Die Welt der Aufkleber

Auch Aufkleber lassen sich durch Digitaldrucke zuverlässig produzieren. Bei einem Aufkleber handelt es sich um ein Produkt aus Papier und Plastik. Die eine Seite des Aufklebers wird bedruckt und die andere Seite mit Selbstklebefolie bestückt. So kann der Aufkleber auf Oberflächen wie Holz und Papier angebracht werden. Deshalb erfreut sich dieses Produkt besonders bei Kindern großer Beliebtheit, aber auch zu Werbezwecken wird der Aufkleber immer häufiger genutzt. Ein Vorteil des Aufklebers liegt in seinen vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten. Sowohl bei der Form, der Größe, als auch bei den Farben bietet der Aufkleber sehr großen Spielraum.

Die Einsatzbereiche von Aufklebern sind sehr vielseitig ob für das Stickersammelalbum oder als Autoaufkleber. Zudem lassen sich durch den Digitaldruck eindrucksvolle Designs produzieren, welche den Aufkleber zu einem echten Hingucker machen. Hierzu eignet sich der Digitaldruck in besonderem Maße, denn er ist so flexibel wie das spätere Produkt. 

Dem Auto einen besonderen Look verpassen - Car Wrapping

Neben den gängigen Produkten eignet sich der Digitaldruck auch für ganz besondere Projekte. Das Car Wrapping wäre hier zu nennen. Der Begriff Car Wrapping kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie „das Auto einwickeln“. Dieses Phänomen kann in ganz unterschiedlichen Formen auftreten: Das Auto kann mithilfe einer Folie komplett in eine andere Farbe getaucht werden, es können Autoteile wie Türen mit einem Muster bezogen werden oder auch nur die Spiegel dekoriert werden.

Beim Car Wrapping wird folglich das Auto und der Lack mit einer Folie überzogen. Hierbei kommt es sehr auf die Qualität der Folie an, denn diese darf den Lack nicht beschädigen. Die Wahl fällt hierbei auf eine hochelastische, dehnfähige Kunststofffolie. Passende Folien lassen sich durch digitale Druckverfahren problemlos bedrucken. Dabei kommt es darauf an, dass der Druck den Witterungen standhält und nicht empfindlich ist. Dennoch muss bedacht werden, dass das Auto den UV-Stahlen sehr häufig ausgesetzt ist, weshalb es zu einem schnellen Verblassen der Farben kommen kann. Von besonderer Bedeutung ist hierbei auch die Gestaltung, weshalb sich der Digitaldruck in hohem Maße anbietet. Durch dieses Druckverfahren ist es möglich den Druck Millimetergenau zu planen, sodass die Folie den Formen des Autos entspricht.

Highlights setzen – Die Autobeschriftung

Neben dem Car Wrapping kann das Auto auch auf anderen Wegen gestaltet werden. Gerade im Bereich der Werbung werden Autos häufig als Mittel genutzt indem sie mit entsprechenden Slogans geschmückt werden. Auch hierbei können die Vorteile des Digitaldrucks genutzt werden. Zum einen kann das Design des Autos schon am PC geplant werden. So können Schriftgröße und Motive genaustens an die Form des Fahrzeuges angepasst werden. Zudem halten die Drucke auch den unterschiedlichsten Wettereinflüssen stand und sind zudem belastbar. 

Containerbeschriftung – Wenn Digitaldruck auf große Reisen gehen

Auf den Weltmeeren ist eine große Anzahl an Containern unterwegs und auch mithilfe von LKWs können sie über die Straßen transportiert werden. Häufig wird ihr äußeres Erscheinungsbild durch Aufkleber und Beschriftungen verschönert. Hierzu eignet sich das digitale Druckverfahren aus den gleichen Gründen wie bei den Autobeschriftungen. Solche Drucke müssen den unterschiedlichsten Wettereinflüssen standhalten und haben mit großen Belastungen zu kämpfen. Durch das digitale Druckverfahren können sie ihr Aussehen lange beibehalten.

Fototapete – das ganz besondere Designobjekt

Fototapeten erlebten in den letzten Jahren ein Revival und wurden so wieder zu einem beliebten Designobjekt. Sie bestehen aus Papier, Folie oder auch aus Fließ. Im Gegensatz zu normalen Tapeten verfügen diese Fototapeten über ein großes Motiv, welches sich über mehrere Bahnen erstreckt und zu einem Gesamtwerk zusammen gefügt werden kann. Dabei kann auf Kunstwerke, bekannte Motive oder auch eigne Fotos zurückgegriffen werden. Besonders wichtig ist hierbei, dass die Fototapete der Wand in Größe und Format angepasst werden muss. Hierzu bietet sich der Digitaldruck an, denn bei dieser Druckart ist es möglich das Motiv vorher am PC zu bearbeiten und zu skalieren. Dabei ist es zudem wichtig, dass das Foto sehr hochwertig mit guter Auflösung gedruckt wird.

Digitaldruck – Das Allroundtalent

Der Digitaldruck erfährt in den letzten Jahren immer mehr Anerkennung, obgleich er schon seit mehr als 20 Jahren Anwendung findet. Grund hierfür ist, dass er genau zu unserer schnelllebigen Zeit passt.
Der Digitaldruck ist flexibel. Da keine Druckplatte benötigt wird lassen sich schnell Veränderungen vornehmen. Auch die Bearbeitung am PC ist möglich, sodass das Endprodukt genaustens bestimmt werden kann. Anordnungen, die Seiten in eine Reihenfolge bringen und Platz zum Binden – alles kein Problem. Dieser Druck kann somit viel Arbeit in der Nachbereitung ersparen. Auch das Nachbearbeiten von Fotos ist gar kein Problem. So erstrahlt das Endprodukt in seiner schönsten Form. Der Digitaldruck ist kostengünstig. Durch das fehlen einer Druckform lassen sich auch kleine Auflagen drucken – und das sehr kostengünstig. Der Digitaldruck ist vielseitig. Ob Leinwand, Planen oder PVC – der Digitaldruck eignet sich zum Bedrucken der unterschiedlichsten Materialien.

Folglich ist der Digitaldruck ein echtes Allroundtalent, welches selbstverständlich auch an seine Grenzen stoßen kann. Gerade im Hinblick auf die UV-Bestrahlung gilt dies zu bedenken.

Anfrage stellen

"Um Projekte im Rahmen des Digitaldruckes zu realisieren ist es deshalb immer ratsam mit uns in Kontakt zu treten, da wir auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen können und so nach bestem Wissen und Gewissen beraten."

 

Florian Roth

Kundenberater CAD Creativity And Design GmbH & Co. KG

Oder einfach und schnell anrufen:

Tel. +49 (0) 2564 93260